Like uns auf Facebook und verpasse keinen Sneaker mehr!
Der Button funktioniert leider aktuell nicht, also klickt hier

Adidas Crazylight James Harden Boost 2016

Mit dem Adidas Crazylight James Harden Boost 2016 kommt der erste Basketball Sneaker mit kompletter Boost Sole auf den Markt. Das besondere ist dabei, dass die bequeme, federnde Schaumtechnik erstmals von der Ferse bis zur Zehenspitze eingesetzt wird. Künftig fliegen die NBA Stars James Harden, Jeremy Lin und Kyle Lowry mit dem Adidas Crazylight James Harden Boost 2016 über den Court.

Die Boost Sole ist einer der ganz großen Hypes im Sneaker Game derzeit. Adidas setzt dabei den gemeinsam mit BASF entwickelten Schaumstoff Infinergy ein, der besonders elastisch und federnd ist.  Letztlich war es also nur eine Frage der Zeit, bis die Herzogenauracher die Boost Technologie nicht nur bei Runner und Lifestyle Sneakern verwenden, sondern ihn auch auf den Basketball Court bringen. Schon das Vorgängermodell des Crazylight James Harden hatte 2015 Boost Elemente bekommen. Mit dem Adidas Crazylight James Harden Boost 2016 ist es jetzt aber zum ersten mal konsequent durchgezogen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Die Boost Midsole reicht von der Heel bis zur Toebox und sorgt so für die perfekte Federung bei schnellen Drives auf dem Basketballplatz. Heringbone Tracktion und TPU Forefoot Cage sorgen zusätzlich für Performance.

 

Der Adidas Crazylight James Harden Boost 2016 kommt am 2. Juli in einem roten und einem weißen Camo Colorway in die Läden. Zusätzliche Colorways werden sicher folgen. Ab dem  NBA Season Start wird man dann The Beard und Kollegen mit dem Adidas Crazylight James Harden Boost 2016 bewundern drüfen. Alle anderen kostet der Lowt-Top 120$.

 

Checkt die Boost Sole des Adidas Crazylight James Harden Boost 2016 hier im Detail aus: