Like uns auf Facebook und verpasse keinen Sneaker mehr!
Der Button funktioniert leider aktuell nicht, also klickt hier

Adidas Pride Pack 2017 – Release Termin & Bilder

Adidas hisst die Regenbogenfahne: Das Adidas Pride Pack 2017 feiert mit der LGBT-Community und setzt so ein Zeichen gegen Homophobie. Ein Ultra Boost, EQT, Crazy Explosive und Superstar sind am Start. Die wichtigsten Release Infos zum Adidas Pride Pack 2017 gibt es hier.

 

Adidas bringt ordentlich Farbe in die sonst oft monochrome Sneakerwelt. Das Adidas Pride Pack nutzt die Regenbogenfahne als Vorlage für eine Hommage an die LBGT-Community. Im Diversity-Month setzen die Herzogenauracher so ein Zeichen gegen Homophobie. Teil der Pride Collection von Adidas sind ein Ultra Boost, ein Superstar, ein EQT Support ADV und ein Crazy Explosive.

 

So sieht das Adidas Pride Pack 2017 aus

Die Pride Collection ist nicht nur ein klares Statement, gegen Homophie und für Toleranz. Es sieht auch richtig gut aus. Das Thema wird Regenbogenfarben in Bubble Form aufgegriffen, die auf jedem Modell des Adidas Pride Packs vorkommen. Beim Ultra Boost an der Ferse, beim EQT Support ADV am TPU Cage, beim Superstar und dem Crazy Explosive Low über das Side Panel. Kombiniert mit den starken Sillhouetten ein absoluter Hingucker.

  • Adidas Pride Pack 2017

    • Regenbogen Colorway
    • Ultra Boost, Superstar, EQT  Support ADV, Crazy Explosive Low
    • Preis: Zwischen 100$ (Superstar) und 200$ (Ultra Boost)

Release Infos zum Adidas Pride Pack 2017

Bei adidas.com ist das Adidas Pride Pack bereits am 1. Juni released. Mittlerweile kann man es auch in Deutschland kaufen. Jedenfalls teilweise. Bei Adidas.de bekommt ihr den Superstar (99€) und könnt den EQT Support ADV (139€) des Pride Packs vorbestellen.  Was die übrigen Modelle angeht bleiben wir am Ball!

Checkt die Bilder des Adidas Pride Packs