Jordan News

Der Air Jordan 32 Bred/Banned hat ein Release Date

Nike Air Jordan 32 Release

Basketballer und Jordan Fans aufgepasst. Der Release Termin für den Air Jordan 32 Bred rückt endlich in greifbare Nähe. Das Jumpman Label bringt das neuste Modell der Air Jordan Serie am 18. Oktober im Bred/Banned Colorway an den Start. Was ihr zum Release des Air Jordan 32 Bred wissen müsst, erfahrt ihr hier.

 

 

Pünktlich mit dem Start der neuen NBA Season steht auch wieder ein brandneuer Colorway des Air Jordan parat. Und auch kein geringerer als der beliebte schwarz-rote Bred bzw Banned Colorway. Schon im September war der Jordan XXXII in einem Colorway mit Mailand Bezug gedroped.

 

Das mittlerweile 32. Modell mit dem Jumpman setzt auf neuste Technologie im Performance Bereich – Flyknit sowie Flight-Speed sind am Start – und auf eine klare Hommage an den Jordan 2 für alle Sneaker Nostalgiker.

„Hooedie“ Melo hat in der Off Season den neuen Air Jordan XXXII schonmal aufs Parkett gebracht und dürfte ihn auch in der neuen Season schüren. Russel Westbrook ist ohnehin der derzeit beste Mann im Team Jumpman und tourte für den Jordan 32 in der Off-Season in Asien.

 

So könnt Ihr den Nike Air Jordan 32 in Deutschland kaufen

 

  • Release Termin: 18. Oktober
  • Preis: 185€ (Low-Cut) bzw. 200€ (Mid-Cut)

Der Air Jordan 32 im Bred/Banned Colorway steht am 18. Oktober in den (virtuellen) Stores. Preislich liegt der Basketballschuh zwischen 185€ und 200€ – je nachdem ob ihr den Low-Cut oder Mid-Cut wollt.

 

Store Liste für den Jordan 32 Bred

Bei NIKE kaufen
Bei 43einhalb kaufen

So sieht der Jordan XXXII Bred aus

We’ve always explored new materials and technology to create the best game shoe. That was evident when we went to Italy to make the II, and it still rings true today. On the XXXII, we challenged our designers to push the limits while staying true to the brand’s DNA.  – Michael Jordan

 

Ziel von Nike war es, mit dem Jordan XXXII einen Performance Basketballschuh zu entwickeln, der die Brücke zwischen der Jumpman Tradition und top aktueller Sneaker-Technik schlägt. Das scheint ganz gut geklappt zu haben. Die Hommage an den Jordan 2 aus dem Jahr 1986. Der Shape ist schmaler geworden – auch dank der neuen Materialien im Upper. Gerade aber das Cage Element erinnert beim Jordan 32 stark an das Retro Modell.

 

Cage und Heel sind gerillt. Auf der Tongue kommt der Air Jordan XXXII mit dem Wings Logo, während der Jumpman auf der Midsole springt.

 

Für den State of the Art Performance Charakter des Air Jordan XXXII sorgen das Flyknit Upper in Kombination mit der Flight-Speed Technologie an der Outsole. Den Freiplatz sollte man zwar meiden, wenn man längerfristig Spaß an seiner Outsole haben möchte. Auf dem Parkett ist man mit dem Jordan 32  aber bestens ausgerüstet.

 

Nach dem Croso Rosso Release gibt es jetzt einen weiteren Colorway:

 

 

 

Der Air Jordan 32 Bred

Der Jordan 32 Bred betont natürlich den Kontrast den Kontrast aus Schwarz und University Red. Das schwarze Upper von metalisch-roten Elementen an der Heel, der Tongue, dem Cage und dem Jumpman ergänzt. Dazu gibt es eine blau-transparente Outsole. Passend zum Bred/Banned ist auch das XXX Print der Insole und das Banned Logo auf der Innenseite der Tongue. Der Jordan 32 bekommt so einen ziemlich aggressiven Look und dürfte ordentlich Eindruck auf dem Hartholz machen.

Technische Daten: Das ist der neue Air Jordan 32

Wie schon gesagt – der Air Jordan setzt auf moderne Sneaker Technik. Dass Nike nicht auf seine neue React Technologie setzt, wie etwas beim Hyperdunk, versteht sich natürlich von selbst: der Jordan ist und bleibt Airborne.

 

 

Damit dürft ihr beim neusten Jordan Sneaker rechnen:

 

  • Kombination von Premium Leder und Flyknit
  • eingewobenes Garn im Upper
  • Nike Zoom Air Units in der Midsole
  • Herringbone Tracking Patterns für Grip zu allen Seiten
  • Low-Top und Mid-Tip Modelle

Checkt die Bilder zum Air Jordan XXXII

Leave a Comment

You may also like