News Nike

Der Acronym VaporMax MOC 2 – Release Date, Stores & Bilder

Acronym x Nike VaporMax MOC 2

Nike arbeitet wieder mit Acronym zusammen. Die Acronym VaporMax MOC 2 Modelle stammen aus der Feder von Errolson Hugh und reflektieren das technische Design Konzept des Berliner Labels. Wir stellen Euch die Acronym VaporMax Modelle vor und haben hier die wichtigsten Release Infos mit Stores, Preis und Bildern gesammelt.

Errolson Hugh von Acronym und Nike hatten schon in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet. Resultate waren sehr technische Varianten des Lunar Force 1 und des Air Presto Mid. In beiden Fällen war die Integration eines Reisverschlusses das signifikante Merkmal der Acronym Modelle. Beim Acronym VaporMax ist das jetzt anders. Dank der socklike Konstruktion des MOC 2 mit elastischem Band statt Laces erübrigt sich auch der Reisverschluss. Der VaporMax MOC 2 von Acronym setzt vielmehr auf drei futuristische Colorway.

 

Die Modelle waren bereits am 23. März exklusiv beim deutschen Label gedropt. Jetzt rollt auch der Release bei Nike selbst und einigen ausgewählten Retailern aus. Der Release des ersten Acronym VaporMax Colorway ist schon durch. Jetzt steht Variante 2 und 3 an. Hier kommen die Release Infos:

  • Acronym VaporMax - Release Infos

    • Release Date: 26. März // 26. April // 15. Mai 2018
    • Preis: 250€ (Retail)
    • Stores: Nike SNKRS, Overkill, BSTN
    • Artikel Nummer: AQ0996-007

Bei Nike kaufen
Bei Overkill kaufen
Bei PresentedBy kaufen

Der Nike VaporMax x Acronym im Detail

Die Collabo mit Errolson Hugh setzt auf den VaporMax MOC 2. Das Modell kommt ohne Lacing aus und hat sattdessen ein elastisches Gummiband zur Stabilisation. Insgesamt ist die socklike Silhouette mit der offenen Air Unite Midsole ein ideales Modell für die Acronym Collab. Das Label setzt auf technische und futuristische Designs. Und die kann sie hier sehr gut in Szene setzen. Diesmal verzichtet Errolson Hugh aber auf Addons wie Reisverschlüsse. Die VaporMax MOC 2 Modelle bleiben in ihrer Grundstruktur erhalten. Das liegt, nach Hughs Aussage, daran, dass der VaporMax kein Retro Sneaker ist. Er braucht daher auch kein technisches Update. Stattdessen liegt die Konzentration diesmal auf der Farbgestaltung. Insgesamt gibt es drei Acronym Colorways:

  • Acronym VaporMax MOC 2 „Johnny’s Icy Passage (Light Bone/Volt/ Light Bone)
  • Acronym VaporMax MOC 2 „The Illusional ‘Ja“ (Black/Volt)
  • Acronym VaporMax MOC 2 „Thirsty Bandit“ (Sail/ Cargo Khaki/ Dark Stucco)

 

Alle drei Colorway setzen auf ein auffälliges Design aus einem Muster eines technischen Camouflage Prints. Das Muster ist übrigens dem A von Acronym nachempfunden und basiert auf einem alten Logo. Muss man aber etwas Phantasie haben, um das direkt zu erkennen. Auch sonst hält sich das Label mit dem Branding nicht zurück. Wir zählen fünf Logos auf jedem Sneaker. Dabei kommt Flyknit beim Upper zum Einsatz. Der auffälligste Colorway ist sicher der  Black/Volt, der im April droped. Er versetzt den Acronym VaporMax in ein neongelb-schwarzen Farbmix. Die beiden anderen Varianten sind etwas dezenter, allein stehend aber immer noch Hingucker.

 

Checkt hier die Bilder

Nike x Acronym Trailer

Leave a Comment

You may also like